Bodendosen Serie KSE IP 66

Die Bodendosen Serie KSE haben die höhere Schutzstufe IP66, wodurch sie in Böden eingebaut werden können, die sowohl nass als auch trocken gepflegt werden.

Die Bodendosen KSE eignen sich für den Einsatz in Einkaufszentren, Geschäften, Autohäusern, überdachten Innenhöfen, Balkonen und Terrassen, wo Festigkeit und Zuverlässigkeit der Bodendosen relevant sind.

Die Bodendosen KSE IP66 sind in folgenden Varianten erhältlich:

  • leere Dose für ein Modul K45 (45x45mm)
  • mit einer Steckdose
  • mit einer Steckdose und einer Buchse RJ45 Cat. 5e

Die Deckel sind in Edelstahl- oder Messingausführung erhältlich.

 

Zugang zu Steckdosen

Bodendosen KSE können mit einem manuellen Schloss oder einem Schloss ausgestattet werden, das mit einem Innensechskantschlüssel geöffnet wird. Das letztgenannte Schloss eignet sich für öffentliche Gebäude, wo der Zugang zu den Steckdosen nur befugten Personen vorbehalten sein sollte.

Absicherung des Deckels

Der Deckel der Bodendose KSE hat einen speziellen Aufbau, der die aus der Dose herauskommende Leitung vor Beschädigung schützt.

Einbau in den Estrich

Um eine Bodendose KSE in den Estrich einzubauen, sollte der Sockel der Dose unter Berücksichtigung der Dicke des Bodenbelags (z.B. Steinzeug, Parkett) in den Estrich eingebettet werden. Anschließend ist der Einsatz mit Steckdosen in den Sockel einzusetzen und mit vier Schrauben festzuziehen.

Dosen zusammenfügen

Es ist möglich, Bodendosen KSE zu Mehrfachsets mithilfe eines speziellen Sockelverbinders zusammenzufügen. Der Verbinder kann nur in Estrichen verwendet werden.

Einbau in Doppelböden

Es ist eine Variante des Sockels der Bodendose KSE erhältlich, die den Einbau in Doppelböden (z.B. Bodenplatten auf Stützen) ermöglicht. Der Sockel ist mit einem oberen Flansch und Montagefüßen ausgestattet.

Die Sockel für Doppelböden können nicht in Mehrfachsets zusammengefügt werden.

Absicherung der Oberfläche

Die Oberseite der Bodendose wird aus Edelstahl oder Messing gefertigt und mit einer Schutzfolie überzogen, welche die Bodendose bei Transport- und Montagearbeiten vor Beschädigungen schützt.